Zukünftige Maßschneiderinnen und Maßschneider zeigen beim 21. Kreativ-Wettbewerb ihr Können
Mai 05

Zukünftige Maßschneiderinnen und Maßschneider zeigen beim 21. Kreativ-Wettbewerb ihr Können

image_pdfPDFimage_printPrint

Vier Ehrungen für Schülerinnen und Schüler unserer Schule

DIE GOLDENEN ZWANZIGER – THE ROARING TWENTIES

unter diesem Motto präsentierten 61 weibliche und männliche Auszubildende ihre selbst kreierten Entwürfe zum diesjährigen 21. Kreativ-Wettbewerb der Frankfurter Schneiderinnung am 29. April 2017.

Zu Jazz-Klängen schlüpften die jungen kreativen Bubiköpfe in kurze Röcke, Charlestonkleider, Korsetts, knielange Pumphosen, Hängekleider, Abendkleider mit tiefem Rücken-Dekolletés, Hosenanzüge, Capes – die Mode der 20er Jahre wurde hervorragend umgesetzt. Manche Models symbolisierten die “Befreiung der Frau” mithilfe der Zigarette, andere wiederum kokettierten selbstbewusst und zeigten viel nackte Haut. Das neue Lebensgefühl von Freiheit und Unabhängigkeit war im Bornheimer Saalbau zu spüren. Auch konnten die begeisterten Zuschauer den offenen Umgang mit Sexualität nachempfinden.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden drei Meter Polysatin zur Verfügung gestellt, zusätzlich konnten 50 Prozent eigenes Material eingebracht werden. Bewertet wurden neben der Originalität, Verarbeitung und Aufwand auch der Gesamteindruck der dargebotenen Kreationen.

Als Siegerin wurde eine Schülerin im dritten Lehrjahr der Städtischen Bühnen Frankfurt geehrt, den zweiten Platz besetzte eine Auszubildende im dritten Lehrjahr des Frankfurter Modeateliers Gabi Henning.

Aber schon die Drittplatzierte, Paulina Heuss, ist Schülerin unserer Schule und bestach mit einem aufwändigen rosa Charlestonkleid.

Herauszuheben sind Lena Schmitt (5. Platz), Abdo Ali (9. Platz) und Mofulowake Olukuewu (11. Platz), ebenfalls Schülerinnen und Schüler der LSS.

Glitzer und Glamour sorgten für ein gelungenes Finale. Abschließend kann von einer erfolgreichen Veranstaltung gesprochen werden, bei der zahlreiche junge “ModemacherInnen” zu bewundern waren.

Schülerinnen und Schüler, vom ersten bis dritten Lehrjahr, präsentierten stolz ihre Entwürfe. Schön, dass wir so viele kreative Auszubildende an unserer Schule unterrichten dürfen!

print
image_pdfPDFimage_printPrint
Zur Werkzeugleiste springen