1

Fachoberschule

Wir stellen uns vor: Fachoberschule Gesundheit- Voraussetzungen, Unterricht, Perspektiven

https://youtu.be/29k5mNmjC-wein Film von Christian PocherDie Ausbildung in der Fachoberschule baut auf einen mittleren Abschluss oder die Versetzung in die Einführungsphase einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe auf und führt mit einer beruflichen Qualifizierung zur allgemeinen Fachhochschulreife.
Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder ermöglicht den Zugang zu einem Bachelorstudiengang an einer hessischen Universität. Die Fachhochschulreife eröffnet auch verbesserte Chancen für eine qualifizierte Weiterbildung.
In der FOS Organisationsform A ist die Ausbildung zweijährig. In der Klasse 11 wird an drei Tagen in der Woche in berufsspezifischen Betrieben oder Einrichtungen ein Praktikum absolviert. An zwei Tagen in der Woche findet der Unterricht in der Schule statt. Die Ausbildung in der Klasse 12 ist ausschließlich vollschulisch. > link Verordnung, Lehrplan, Stundentafel
Die FOS Organisationsform B wendet sich an Schüler*innen, die bereits eine Ausbildung in einem Beruf der entsprechenden beruflichen Fachrichtung haben. Hier findet die Aufnahme direkt in Klasse 12 statt.
Die Ausbildung ist vollschulisch und dauert ein Jahr.

Zur Verordung


zum Lehrplan

Ansprechpartnerin

Christina Baumhauer
E-Mail: christina.baumhauer@wiesbaden.de
Tel.: 0611/31 52 70

Aktueller Hinweis
Aufgrund der aktuellen Situation im Gesundheitswesen wird das Praktikum in der Fachoberschule Gesundheit ab dem Schuljahr 2020/21 auf alle Gesundheits- und Pflegeberufe ausgeweitet.

Im Schwerpunkt Gesundheit können Schüler*innen je nach Voraussetzungen zwischen FOS Form A oder FOS Form B wählen.
Im Schwerpunkt Ernährung/ Hauswirtschaft bieten wir die FOS Form B an.

Fachrichtungen

Anmeldung