Materialpool zum selbstorganisiertem Lernen

NÄHRWERTBERECHNUNG

kleine Nährwerttabelle als PDF-Dokument

Aufgabe: Ermitteln Sie ihren Gesamtenergiebedarf eines Tages anhand des von Ihnen erstellten Ernährungsprotokolls! Nutzen Sie dazu den Nährwertrechner der Uni Hohenheim!

Zum Nährwertrechner der Uni Hohenheim gelangen Sie hier: ->

auf “Lebensmittelanalyse” klicken. Bitte geben Sie nur ganze Zahlen  in  der Spalte der Menge an: also “11″ statt “10,5”. Geben Sie keinesfalls die Abkürzung für Gramm (g) mit in das Eingabefeld ein: also nur “11” statt “11g”, sonst funktioniert der Rechner nicht! Bedenken Sie bitte, dass Sie die Portionsgrößen der von Ihnen gewählten Mahlzeit wieder auf eine Person zurückrechnen müssen! (Meist sind die Mahlzeiten in Kochbüchern auf vier oder zwei Personen bezogen.)

Video-Anleitung für den interaktiven Nährwertrechner der Uni Hohenheim

Arbeitsblatt Naehrwertberechnung
Offline Nährwerttabelle

Hilfestellungen:

Folgende Websites helfen Ihnen bei der Ermittlung der Portionsgrößen eines Gerichts:

Tipp: Geben Sie verschiedene Stichwörter ein, um in Frage kommende Rezepte zu finden. Beispiel: Geben Sie bei chefkoch.de den Suchbegriff “Gulasch” ein, bekommen Sie fast 1300 Rezepte vorgeschlagen.Geben sie jedoch die Begriffe “Gulasch” und “Paprika” ein, bekommen Sie lediglich 62 Rezepte vorgeschlagen.Das erleichtert die Auswahl.

Hinweise zu den Portionsgrößen oder Messgrößen finden Sie auch hier:

Hinweis: Beide Websites sammeln Rezepte, die die Besucher bewerten, die Rezepte werden aber nicht nach Geschmack, Brauchbarkeit oder gar nach Gesundheitsaspekten beurteilt. Beide Websites finanzierensich durch Werbung!  sind auch Messgrößen angegeben.

Eigenschaften von Wasser

Um die Funktion der Bio-Membran zu verstehen, ist es nötig die Eigenschaften von Wasser zu verstehen Dieses- etwas ältere- Video erläutert die Eigenschaften von Wasser gut.

Auch der oben stehende Link verweist auf eine gute Animation.

Animationen Enzyme

Animationen zur Wirkungsweise von Enzymen.

Aufgabe zur DNA Replikation

Schauen sie erst den Film an, dann öffnen sie die Powerpoint-Datei:

Ordnen Sie die Bilder!
Ordnen Sie dann den Bildern Überschriften und Beschreibungen, der Teilvorgänge zu!

(Nutzen Sie ggf. das Biologiebuch, z.B. das Glossar!)

Arbeitsauftrag Mitose-Meiose

Finden Sie mit Hilfe der angegebenen Internetquelle(n) die Unterschiede zwischen Mitose und Meiose heraus.

Lösen Sie die Aufgaben (Lückentexte) und senden Sie mir diese als Mail zu:

(Hinweis: Die Lückentexte finden Sie am Seitenende! Machen sie sinnvollerweise den schierigeren Lückentext: Stufe 2)

freiwilligeZusatzaufgabe, die auch für die mündliche Mitarbeit gewertet wird: Listen Sie die Unterschiede zwischen Mitose und Meiose tabellarisch auf!

christian-pocher@lss-wiesbaden.de

Stofftransport durch Bio-Membranen

Arbeitsblatt “Stofftransport durch Biomembranen”

Select Hessen

Umfangreicher Materialpool für alle Fächer des hessischen Bildungsservers.

Der Vorteil:

a) Die Links und Materialien sind von Fachleuten geprüft.
b) die Lernmaterialien sind kostenlos.

Maßnahmen gegen Prüfungsangst

Guter Artikel mit hilfreichen Links zum Thema “Prüfungsangst” und was Sie dagegen tun können.

Einführung concept-mapping

Sehr gute Einführung mit Beispielen

Sehr empfehlenswerte Freware für das Concept-Mapping am Computerist das Programm “CMap”, das man sich nach kostenloser E-Mail-Registrierung kostenlos herunter laden kann. (Die Organisation ist seriös!) Die Website ist auf Englisch, Deutsch kann jedoch als Menüsprache nach der Installation gewählt werden.

Es gibt CMap für Mac und PC.

Weitere Lerntipps

Dies Website richtet sich zwar an Studierende, aber die Infos hier sind auch für Schüler sehr nützlich.

Wichtige Lerntipps

Hier erhalten Sie kurz zusammengefasst wichtige Lerntipps, auch zur Prüfungsvorbereitung!

Zur Werkzeugleiste springen