Tel.: 0611/315270 | E-Mail schreiben

Hotelfachmann/-frau mit Hotelmanagement und Europaqualifikation

Ansprechpartnerin: Eva.Kloecker@wiesbaden.de
Tel.: 0611/315270

Adressaten:

Aufgenommen werden junge Leute die einen Ausbildungsvertrag zum Hotelfachfrau/Hotelfachmann abgeschlossen haben. Weitere Voraussetzungen die mitgebracht werden müssen sind:

  • ein guter mittlerer Bildungsabschluss, besser Abitur
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Grundkenntnisse einer weiteren Fremdsprache (Französisch, Spanisch)

Anmeldung:

Erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Dauer/Organisation:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Eine Verkürzung der Ausbildung ist nicht möglich.

Einer Woche Schule mit maximal 36 Unterrichtsstunden folgen zwei Wochen betriebliche Ausbildung.

Die Ausbildung gliedert sich in eine einjährige Grund- und eine zweijährige Fachausbildung und schließt mit dem Ablegen der Gehilfenprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie-und Handelskammer Wiesbaden ab.

Inhalte:

Die schulische Ausbildung begleitet die betriebliche Ausbildung und bietet Ihnen:

  • eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung zum Hotelfachmann/-frau
  • berufsbezogenen Fremdsprachenunterricht in Englisch, Französisch und Spanisch
  • bilingualen Unterricht (Englisch)
  • anwendungsorientierte EDV-Schulung
  • Rhetorik, Gesprächs- und Verkaufstechniken
  • die Vermittlung von nationalen und europäischen Rechtsbestimmungen
  • eine kaufmännische Qualifizierung in den Bereichen Hotelorganisation, Personalwesen, Kostenrechnung und Controlling, Investition und Finanzierung, Veranstalungs- und Projektorganisation
  • die Teilnahme an Studienfahrten ins Ausland

Der Ausbildungsbetrieb vertieft und ergänzt die Ausbildung zur Hotelfachmann/-frau in den Bereichen:

  • Empfang
  • Warenwirtschaft
  • Personalwesen, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Mitarbeiterauswahl, Mitarbeiterführung und -motivation
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Marketing, Kundenberatung
  • Rechnungswesen, Controlling, Zahlungsverkehr
  • Hotelorganisation

Abschluss:

Abschlussprüfung zum Hotelfachmann/-frau.

Zudem ist am Ende ihrer Ausbildungszeit – nur einmal jährlich im Sommer – eine schriftliche und praktische Prüfung im Zusatzfach

„Management im Hotelgewerbe“ sowie in einer Fremdsprache schriftlich und in einer zweiten Fremdsprache mündliche, vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden, abzulegen.

Wird die Prüfung erfolgreich beendet, erhält man von der IHK und der Berufsschule eine ergänzendes Zeugnis.

Danach schließt sich eine freiwillige, mindestens sechsmonatige Auslandstätigkeit in einem gastronomischen Betrieb innerhalb der europäischen Union oder der französischen bzw. der italienischen Schweiz an.

Nach Verfassen einer schriftlichen Arbeit und dem Absolvieren eines Abschlusskolloquiums erhalten Sie von der zuständigen Industrie- und Handelskammer den Titel „Hotelfachmann/-frau mit Europaqualifikation“.

Perspektiven:

Mit dem Abschluss Hotelfachmann/-frau mit Zusatzqualifikation „Hotelmanangement“ und „Europaqualifikation“ stehen Ihnen alle Türen in Europa offen, aber auch für leitende Positionen innerhalb Deutschlands ist der Weg geebnet.

Informationen:

Weitere Informationen zum Beruf und zur Ausbildung erteilen:

  • Die Agentur für Arbeit Wiesbaden unter Tel.: 0611/94 94 – 0
  • Die Industrie- und Handelskammer Wiesbaden unter 0611/1 50 01 20
  • Der Hotel- und Gaststättenverband unter Tel.: 0611/99 20 10

Weitere Infos zum Beruf:

folgt
Zur Werkzeugleiste springen